Zielgruppe: Immobilienbesitzer und Immobilienmakler

Immobilienbesitzer und Makler können sich anhand Luftbilder von einem Objekt einen guten Überblick über die Lage und den Zustand des Objektes machen. Luftbilder zeigen, wie liegt was zu wem. Höhe, Breite, Länge werden durch eine Luftbildaufnahme in die richtige Relation gebracht. Somit helfen Luftbilder allen Beteiligten sich einen plastischen und räumlichen Eindruck zu verschaffen. Eine derartige Luftbildaufnahme hilft aber auch Kunden sich schneller ein Bild von einem Angebot zu machen. So helfen Luftbilder bei der Entscheidung. In einzelnen Fällen kann es auch hilfreich sein, eine Luftbildaufnahme im Inneren eines Objektes zu drehen. Große Räume sind dafür eine Voraussetzung. Dann kann das Bild durch Hallen, Gänge und Räume schweben und der Betrachter bekommt durch diese Luftbilder einen guten räumlichen Inneneindruck. Luftbildaufnahmen sind in diesem Bereich für Werbezwecke und Dokumentation auch in Verbindung mit Verarbeitungsprogrammen auf dem Vormarsch. Der relativ geringe Zeitaufwand für die Erstellung derartiger Luftbilder ist ein weiteres Entscheidungskriterium für die Luftbildaufnahme in dieser Anwendung.
Kein Turm. Kein Gerüst oder Hebebühne ist für den Blick aus der Vogelperspektive erforderlich. Diese Art der Luftbilddokumentation eignet sich besonders gut z.B. auch für Langzeitdokumentationen von Bauvorhaben oder Revitalisierungen von Industriebranchen. Luftbilder dieser Qualität verbildlichen den Prozess gut und schaffen Räume für kreatives Gestalten.